Wer im Lockdown Sehnsucht nach süßer Schokolade hat, kann sich im Vorbeigehen oder Vorbeifahren, vor dem Hotel Sacher Wien seine Original Sacher-Torte abholen. Schon von weitem erkenn- und sichtbar, weisen zwei Sacher-rote Flaggen den Weg zum neuesten Genießer-Hotspot der Stadt: die Haltezone vor dem Hotel Sacher Wien wird zum Drive-In.

Mit dem „Sacher Drive-In“ will Andreas Keese, neuer Direktor des Hotel Sacher Wien, ein Angebot an die Wienerinnen und Wiener machen, mit sicherer Entfernung und im Freien das Original unter den Torten zu erstehen:

Zum Sacher fahren, ohne auszusteigen kontaktlos Ihre Original Sacher-Torte kaufen und wieder zurück nach Hause zum Genießen – so bleiben wir alle gemeinsam sicher und gesund!

Der Sacher Drive-In vor dem Hotel Sacher Wien ist täglich von 8 bis 19 Uhr besetzt. Sobald ein Auto vorfährt kommt ein Mitarbeiter aus dem Hotel, nimmt die Bestellung auf und bringt die Original Sacher Produkte zum Wagen; eine kontaktlose Bezahlung ist möglich. Darüber hinaus ist die Original Sacher-Torte in der Sacher Confiserie in der Kärntner Straße und im Sacher Onlineshop erhältlich.

Der zweite Lockdown stellt die Stadthotellerie auf die Probe

Sacher-Geschäftsführer Matthias Winkler zeigt sich aber motiviert:

Es hilft uns nicht Trübsal zu blasen, wir richten den Blick nach vorne. Gute Ideen sind gefragt und Sie sehen: das Sacher tut was!

Anpacken und Weitermachen ist also die Devise und so kommt es auch, dass der „Sacher Drive-In“ in nur wenigen Tagen – von der Idee zur fertigen Abholstation – umgesetzt wurde. Neben der Original Sacher-Torte sind im Sacher Drive-In auch die beliebten Original Sacher Würfel erhältlich.

Wir wissen nicht, wie lange wir alle noch zuhause bleiben müssen; darum tüfteln wir an weiteren Projekten, wie wir Sacher zu unseren Gästen nach Hause bringen können.

so Sacher Küchenchef Dominik Stolzer.

Über die Sacher Hotels

Luxus, kulinarischer Genuss und gelebte Familientradition: Sacher zählt mit seinen beiden Hotels in Wien und Salzburg, Kaffeehäusern in Wien, Salzburg, Graz und Innsbruck sowie der einzigartigen Original Sacher-Torte zu den bekanntesten Familienbetrieben der Welt und gehört den „Leading Hotels of the World“ an. 1876 eröffnete Eduard Sacher das erste Luxushaus in Wien, welches sich in den letzten eineinhalb Jahrhunderten zu jenem Qualitätsunternehmen entwickelte, das Sacher heute ist. Unter der liebevollen Obhut von Alexandra Winkler und ihrem Bruder Georg Gürtler, begeistern die Sacher Hotels heute tagtäglich Besucher aus aller Welt; gepflegte Tradition, kombiniert mit einer stetigen, behutsamen Modernisierung, sorgen für einzigartige Sacher Momente.

Fotocredit: Hotel Sacher