In Kärnten versprüht die Adventzeit einen eigenen Zauber. Neben den traditionellen Adventmärkten in den Städten gibt es auch einige neue Initiativen, die überraschend und höchst unterschiedlich auf das anstehende Weihnachtfest einstimmen. Meist völlig abseits von Rummel und Vorweihnachts-Stress. Wir haben eine Übersicht zusammen gestellt:

  • Der Katschberger Adventweg in 1750 Meter Seehöhe lädt zu einem stimmungsvollen Winterspaziergang durch verschneite Landschaft: Am mit Laternen erleuchteten und verschneiten Weg warten revitalisierte Heustadel, wo in jedem eine neue Überraschung zu finden ist: Teddywerkstatt, Gesang, Lesung oder wärmender Tee. Wer möchte, kommt zum Ausgangspunkt des Adventweges zu Fuß über den sogenannten Wichtelweg oder romantisch mit der Pferdekutsche. Wer den Adventweg gemütlich geht, braucht rund 45 Minuten.
  • Inmitten der Nockberge liegt der Weltcup- und Thermenort Bad Kleinkirchheim: Hier findet der Alpine Thermen-Advent statt. Besonders schöne Eindrücke warten beim Kunsthandwerksmarkt an den Samstagen, wo Aussteller aus der Umgebung aber auch aus dem Alpe Adria Raum Kunsthandwerk, Bäckereien und kulinarische Schmankerln präsentieren. Nicht verpassen sollte man auch die musikalischen Adventwanderungen jeweils am Freitag. Familien stehen bei der Kinder-Adventmesse oder beim kulinarischen Familien-Advent im Mittelpunkt-
  • Zum Advent über den Wolken lockt der Aussichtsturm Pyramidenkogel: Am Fuße des weithin sichtbaren Wahrzeichens der Region Wörthersee finden Besucher einen kleinen aber feinen Adventmarkt mit Handwerkern, Produkten von heimischen Bauern und musikalischer Umrahmung. Kinder fühlen sich im eigens eingerichteten Weihnachtshaus wohl.
  • Der Christkindlmarkt am Neuen Platz in Klagenfurt bietet quirlige Unterhaltung wie auch beschauliche Momente: Mehr als 50 Händler, Handwerker, Gastronomen und ein Rahmenprogramm mit Live-Musik sorgen für Vielfalt in allen Altersgruppen. Weitere Adventaktivitäten befinden sich am Domplatz und im Landhaushof. Österreichs größter Krampusumzug findet auch in Klagenfurt statt.
  • Der Advent in Villach zeigt sich mit Kunsthandwerk- und Kulinarik-Standeln in der romantisch erleuchteten Altstadt. Der Turm der Stadtpfarrkirche strahlt von weitem wie eine riesige Kerze. Ein weiterer Höhepunkt ist der Perchtenlauf durch die Innenstadt. Ein beschauliches Ambiente und viele Anregungen für Geschenke bietet der Villacher Kunst Advent im Park des Parkhotels. Tipp: Eine winterliche Fahrt mit der MS Landskron auf der Drau.
  • Für leuchtende Kinderaugen sorgt die Engelstadt Velden am Wörthersee: Der gesamte Ort ist in ein Lichtermeer getaucht und die Kleinsten können gar nicht eifrig genug sein, um im Postamt, in der Backstube und in der Bastelstube den fleißigen Engerln unter die Arme zu greifen. Heiß begehrt sind auch die Märchenschifffahrt am Wörthersee, die Ponys im Kurpark und eine Fahrt mit dem Bummelzug. Die Briefe ans Christkind fliegen übrigens festgebunden an Ballone direkt zum Himmel.
  • Der „Stillen Advent“ in Pörtschach: Ein kleines Hüttendorf direkt am See an der Promenade, das von Brauchtumgsgruppen, Vereinen und Initiativen mit Leben erfüllt wird. Sinnliches Erleben garantiert der Lichterpfad entlang der Promenade – eine Fackelwanderung zur lebenden Krippe rund um das Naturschutzgebiet der Pörtschacher Halbinsel. Tipp: Christkindlschiff mit Flaschenpost und Adventbuchtfahrt durch das Sternenmeer
  • Auf der Halbinsel Maria Wörth erwartet Gäste und Einheimische der romantische Kirchenadvent mit vielfältigem Konzertprogramm in der Wallfahrtskirche und Holzhütten mit Kulinarik und Kunsthandwerk.
  • Auf der Petzen in 1700 Meter Seehöhe, findet sich eine Winterzauber-Welt mit Christkindlmarkt, Musikprogramm und traditionellem Kunsthandwerk. Erreichbar ist sie bequem mit der Gondel, von wo aus es einen herrlichen Ausblick auf Südkärnten gibt. Heuer neu ist ein Andachtsweg mit vier Stationen.
  • Das ehrwürdige Stift Eberndorf zeigt sich im vorweihnachtlichen Glanz – beim „Jauntaler Advent“ warten u.a. Ausstellungen, Engerlbackstube, Kinderbasteln und Leckberbissen aus der Region.

Foto: Kärnten Werbung